Fortschr Röntgenstr 2019; 191(02): 103-105
DOI: 10.1055/a-0647-2208
Bildessay
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bildmorphologische Muster hypoxischer Hirnschäden im MRT

Morphological patterns of hypoxic brain damage in MRI
Anne Bettina Beeskow
1  Department for pediatric radiology, University-Hospital Leipzig, Leipzig, Germany
,
Karl-Titus Hoffmann
2  Department for neuroradiology, University-Hospital Leipzig, Leipzig, Germany
,
Donald Lobsien
2  Department for neuroradiology, University-Hospital Leipzig, Leipzig, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

20 March 2018

18 June 2018

Publication Date:
05 July 2018 (eFirst)

Einleitung

Der hypoxische Hirnschaden umfasst alle Formen der Schädigung von Hirnparenchym aufgrund einer Minderversorgung mit Sauerstoff. Dies kann verschiedene Ursachen haben; diese lassen sich im Wesentlichen in 3 Gruppen einteilen (Moore MJ et al. Emerg Radiol 2010 Mar; 17: 123 – 130):

  1. Hypoxämische Hypoxie aufgrund eines verminderten Sauerstoffgehalts im Blut infolge eines Atemversagens, eines prolongierten Status epilepticus oder einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

  2. Histotoxische Hypoxämie, bei der das Hirngewebe nicht fähig ist den Sauerstoff zu verwerten. Dies ist infolge einer Cyanid-, Methanol- oder Sulfid-Vergiftung möglich.

  3. Globale Hypoxie, welche im Rahmen eines Herzstillstands oder einer Hypotension auftreten kann.