Ernährung & Medizin 2018; 33(04): 149
DOI: 10.1055/a-0682-0588
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

32 Jahre Ernährung und Medizin – ein Rückblick

Wolfgang Bayer
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
18. Dezember 2018 (online)

Im Oktober 1986 erschien das erste Heft der Ernährung & Medizin, damals noch unter dem Namen „Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente (VitaMinSpur)“. Karlheinz Schmidt, der sich im Rahmen universitärer Forschung mit diesem Thema befasste, und ich aus mehr labordiagnostischer Sicht wollten in einem neuen interdisziplinären Ansatz einen Überblick über das heterogene Wissensgebiet der Mikronährstoffe geben. Wir kamen damals in Kontakt mit der Thieme Verlagsgruppe und haben gemeinsam mit Herrn Christian Staehr und Herrn Dr. Albrecht Hauff in mehrmonatigen Vorarbeiten das Konzept zu dieser Zeitschrift entwickelt, die dann zunächst im Hippokrates Verlag in Stuttgart erschien.

Zoom Image
Titelseite der ersten Ausgabe der Zeitschrift VitaMinSpur aus dem Jahr 1986.

Um die vielfältigen Schnittstellen zwischen Medizin, Ernährungswissenschaft und -beratung, Biologie, Biochemie und verwandten Disziplinen abzudecken, wurde die Thematik der Zeitschrift deutlich erweitert. Im Jahr 1999 begann die Zusammenarbeit mit dem VFED (Verband für Ernährung und Diätetik) und damit wurden die Ernährungswissenschaften als weiterer Schwerpunkt etabliert. So behandelte z. B. Heft 2/99 so vielfältige Themen wie Fettstoffwechselstörungen, Metabolisches Syndrom, Vitamin B6 und PMS, Einfluss von Lithium auf hämatopoetische Zellen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Konsequenterweise wurde daher die VitaMinSpur im Jahre 2002 in „Ernährung & Medizin“ (e&m) umbenannt.

Seit vielen Jahren sind wir dazu übergegangen, Schwerpunkthefte zu bilden. Dabei werden auch regulatorische Themen dargestellt, wie z. B. die Lebensmittelinformationsverordnung (Heft 1/2016). Die inhaltliche Vielfalt lässt sich z. B. anhand des Jahrgangs 2017 mit folgenden Themenheften verdeutlichen:

  • Gesund aufwachsen

  • Vitamine: Prävention und Therapie

  • Gesunder Darm – kranker Darm

  • Hormone und Ernährung

Mehrfach wurde auch das optische Erscheinungsbild der im Herbst 2018 in den Thieme Verlag übergegangenen Zeitschrift modernisiert.

Zoom Image
Das aktuelle Layout der Titelseite von Heft 3/2018.

Nach 32 Jahren werde ich die Herausgebertätigkeit für die e&m zum Jahresende beenden, um mich verstärkt anderen Interessen zuzuwenden und verbunden mit der Hoffnung, jüngere Kolleginnen und Kollegen für diese Aufgabe zu gewinnen. Mir hat die Tätigkeit immer viel Freude bereitet – gerade auch, was das fachübergreifende Konzept anbetrifft.

Dem ganzen Team des Verlages, vor allem Frau Andres, Frau Elsasser und Herrn Kretschmer, möchte ich für die hervorragende Zusammenarbeit über diesen langen Zeitraum herzlich danken. Ebenso gilt mein herzlicher Dank den Schriftleiterkolleginnen und -kollegen, in den letzten Jahren waren dies Frau Linker, Herr PD Dr. Purucker und Herr Prof. Zunft, und ganz besonders natürlich meinem Freund Karlheinz Schmidt. Gemeinsam haben wir die Idee zu dieser Zeitschrift entwickelt und sie mit viel Herzblut über diese lange Zeit betreut und mitgestaltet.

Ohne Sie, liebe Leserinnen und Leser, wäre ein auch wirtschaftlicher Erfolg einer Zeitschrift über einen solch langen Zeitraum nicht möglich gewesen. Daher auch Ihnen ein herzliches Dankeschön – bitte halten Sie der e&m auch weiterhin die Treue.

Herzliche Grüße
Wolfgang Bayer