Die Hebamme 2019; 32(03): 4-5
DOI: 10.1055/a-0893-8413
NEWS
Kurz berichtet
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Mutterglück statt Babyblues

Präventions-App
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 June 2019 (online)

Noch immer sind Depressionen während der Schwangerschaft und nach der Geburt ein Tabu. Dr. Pascale Britsch, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit Schwerpunkt Peripartale psychische Erkrankungen (PPE), hat nun mit dem Ulmer Softwareentwickler NeuroSys GmbH die kostenlose App PatientConcept entwickelt. Sie soll es Schwangeren und Müttern ermöglichen, anonym ihre Gefühle und Sorgen zu kommunizieren. In der Schwangerschaft und im ersten Jahr nach der Geburt soll sie eine niedrigschwellige Begleitung bieten. Daran gekoppelt ist ein Forschungsprojekt zur Prävention von Depressionen während der Schwangerschaft unter dem Motto: „Mutterglück statt Tränen“. Schwangere können sich mit der App anonym für eine Teilnahme am Präventionsforschungsprojekt registrieren und erhalten anschließend in regelmäßigen Abständen ebenfalls anonyme Fragebögen zu ihrem seelischen Befinden. Sollten die Antworten auf seelische Probleme hinweisen, werden individuelle Beratungs- und Behandlungsangebote vermittelt. Infos unter: www.neurosys.de

Quelle: NeuroSys GmbH, 4 / 2019