Akt Rheumatol 2019; 44(05): 300-301
DOI: 10.1055/a-0953-5021
Für Sie notiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Rheumatoide Arthritis vs. Arthrose: Outcomes nach Hüft- und Kniegelenksersatz

Rezensent(en):
Marisa Kurz
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
15. Oktober 2019 (online)

Arthrose ist die häufigste Indikation für einen Knie- und Hüftgelenksersatz. Doch die Eingriffe werden auch bei rheumatoider Arthritis durchgeführt. Aufgrund des multiplen Gelenkbefalls, der systemischen Ausbreitung und der medikamentösen Behandlung bei RA könnten die postoperativen Outcomes bei diesen Patienten schlechter sein. Eine aktuelle Studie vergleicht patient-reported outcome measures (PROMs) der beiden Patientengruppen.