Rofo 2020; 192(09): 831
DOI: 10.1055/a-0999-7590
Brennpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Signatur-Index hilft bei der Differenzierung benigner und maligner Mammaläsionen

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
20. August 2020 (online)

Die diffusionsgewichtete Bildgebung in der MRT (DWI) hat sich als kontrastmittelfreies Diagnostikum für Tumoren etabliert. Karzinome bilden sich mit verminderten apparenten Diffusionskoeffizienten als Ausdruck der gesteigerten Zelldichte ab. Die Berücksichtigung der inkohärenten Intravoxel-Bewegung erfordert eine aufwendige Datenmodellierung. Die Autoren berechneten jetzt mit nur wenigen Signalen eine diffusionsabhängige Signatur, deren Index die Spezifität der MRT für die Detektion von Mammakarzinomen verbesserte.