Erfahrungsheilkunde 2019; 68(05): 256-263
DOI: 10.1055/a-1016-1425
Praxis
© MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Komplementärmedizin in der ärztlichen Praxis: Mehr als ein zweites „finanzielles Standbein“?

Gerd W. Zimmermann
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 October 2019 (online)

Zusammenfassung

Die Komplementärmedizin subsumiert Diagnose- oder Therapieverfahren, die außerhalb der in der Schulmedizin üblichen Methoden stehen. Im Gegensatz zur Alternativmedizin versucht die Komplementärmedizin aber durch gemeinsames Wirken mit der Schulmedizin Synergieeffekte zu erreichen. Die Leistungen werden deshalb in der Regel von Ärzten erbracht, die auch über die notwendigen schulmedizinischen Kenntnisse verfügen, um diese Leistungen zum Wohle des Patienten einzusetzen.

Im Beitrag werden die Abrechnungsmöglichkeiten für komplementärmedizinische Leistungen erläutert und Beispiele gegeben.

Abstract

Complementary medicine subsumes diagnostic or therapeutic procedures that are outside the usual methods of conventional medicine. In contrast to alternative medicine, complementary medicine tries to achieve synergy effects by cooperating actively with conventional medicine. The services are therefore usually provided by physicians who also have the necessary knowledge of conventional medicine to use these services for the benefit of the patient.

The article explains the billing options for services in complementary medicine and gives examples.