Allgemeine Homöopathische Zeitung 2020; 265(01): 16-23
DOI: 10.1055/a-1056-7407
Praxis

Reizdarm

Ernst Trebin

Zusammenfassung

Unter einem Reizdarmsyndrom versteht man rein funktionelle Störungen des Magen-Darm-Traktes nach Ausschluss entzündlicher oder morphologischer Veränderungen. Der Übergang zu tieferen Pathologien ist aber fließend, die anzuwendenden homöopathischen Arzneien gleichen sich. Ein psychischer Stressfaktor spielt im Allgemeinen eine wichtige Rolle. Bei singulären Ereignissen bieten sich vor allem Arzneien pflanzlichen Ursprungs an, bei chronischer Erkrankungsneigung eher mineralischer Herkunft. Angststörungen haben große Bedeutung bei dem Krankheitsbild.

Summary

Irritable bowel syndrome (IBS) is a purely functional disorder of the gastrointestinal tract following the exclusion of inflammatory or morphological transformations. However, the transition to deeper pathologies is fluent, and the homeopathic remedies to be used are similar. A psychological stress factor generally plays an important role. In the case of singular events, homeopathic remedies of plant origin are particularly suitable; in the case of a chronic tendency to disease, they are more likely to be of mineral origin. Anxiety disorders are of great importance in the clinical picture.

Anmerkungen



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
24. Januar 2020 (online)

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York