Neonatologie Scan 2020; 09(04): 277-278
DOI: 10.1055/a-1078-4662
Aktuell
Schmerzen

Analgesie bei Frühgeborenen: Intranasales Fentanyl vor Retinopathiescreening

Das Retinopathiescreening stellt für Frühgeborene trotz der üblichen analgetischen Maßnahmen wie der oralen Gabe von Zuckerlösung oder der Applikation anästhesierender Augentropfen eine sehr schmerzhafte Prozedur dar. Ein indisches Forscherteam untersuchte nun, ob die zusätzliche Verabreichung von Fentanyl-Nasenspray zu einer besseren Schmerzlinderung führt und mit welchen Risiken diese Behandlung einhergeht.

Fazit

In Kombination mit den analgetischen Standardmaßnahmen lindert intranasales Fentanyl die durch das Retinopathiescreening verursachten Schmerzen Frühgeborener, ohne dass dabei überproportional häufig mit respiratorischen Beeinträchtigungen gerechnet werden muss, so das Forscherteam. Größere randomisierte Studien müssen nun diese Ergebnisse bestätigen. Auch sei die analgetische Effektivität und Sicherheit des Wirkstoffs bei Wiederholungsuntersuchungen sowie im Langzeitverlauf zu prüfen.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
23. November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany