Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2020; 25(03): 163-168
DOI: 10.1055/a-1100-2639
Originalarbeit

Das Telenotarztsystem – Potentiale für die präklinische Notfallversorgung im ländlichen Raum

Telemedicine emergency system – potential of preclinical emergency care in rural areas
Rebekka Süss
1  Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitsmanagement, Universität Greifswald
,
Caterina Dewenter
2  Studentin, Universität Greifswald
,
Aylin Ekinci
2  Studentin, Universität Greifswald
,
Timm Laslo
3  Eigenbetrieb Rettungsdienst, Landkreis Vorpommern-Greifswald
,
Steffen Fleßa
1  Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitsmanagement, Universität Greifswald
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Zielsetzung Der Landkreis Vorpommern-Greifswald steht aufgrund seiner ländlichen Prägung vor steigenden Herausforderungen in der präklinischen Notfallversorgung. Der Telenotarzt als Innovation ist in diesem Bereich seit 2017 im Landkreis im Rahmen eines Projektes im Einsatz. Mittels einer Analyse realer Einsatzdaten sollte die avisierte Verbesserung der Notfallversorgung durch das Telenotarztsystem untersucht werden.

Methodik Die Datenbasis stellen die Einsatzdaten aus dem Eigenbetrieb Rettungsdienst Greifswald dar und umfassen Informationen zu den Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen. Diese Daten aus den Jahren 2016 und 2018 wurden bereinigt und gegenübergestellt. Anschließend erfolgte die Verknüpfung mit den Einsatzdaten des Telenotarztes aus dem Jahr 2018. Insbesondere wurden dabei die Einsatzhäufigkeiten und die Bindungsdauern des Personals Notarzt und Telenotarzt analysiert.

Ergebnisse Die Analyse zeigt, dass der Anteil der Notarztbeteiligung an allen Fällen im Jahr 2016 bei 14 458 von 27 302 Fällen beträgt und im Jahr 2018 14 683 von 30 927 Fällen. Es ergibt sich eine Reduktion um 5,5 %. Zusätzlich war in 86,6 % aller Telenotarzt-Einsätze kein konventioneller Notarzt beteiligt. In Bezug auf die Bindungsdauer der Ressource Notarztpersonal und Telenotarzt zeigt sich deutlich, dass ein Notarzt im Mittel mehr als doppelt so lang im Einsatz gebunden ist wie ein Telenotarzt.

Schlussfolgerung Es konnte erfolgreich gezeigt werden, dass die Ressource Notarztpersonal durch die Einführung eines Telenotarztsystems effizienter eingesetzt werden kann. Das große Potential des Telenotarztes, den Notarzt zukünftig zu unterstützten und zu entlasten, stellt insbesondere für den ländlichen Raum eine vielversprechende Lösung in der präklinischen Notfallversorgung dar.

Abstract

Aim Due to its rural character, the district of Vorpommern-Greifswald faces constant challenges in preclinical emergency care. The tele-emergency physician as an innovation has been in use in this area since 2017, as part of a project. An analysis of real-world data should be used to investigate the targeted improvement of emergency management by the tele-emergency medical system.

Method The data base is presented by the data from the Greifswald ambulance service and includes information on the ambulances and emergency medical vehicles. These data for 2016 and 2018 have been adjusted and compared. Subsequently, the data of tele-emergency doctor was linked to the emergency data of ambulances and emergency medical vehicles from 2018. In particular, the frequency of use and the time of emergency of the emergency doctors and tele-emergency doctors were analyzed.

Result The analysis shows that the proportion of emergency medical participation in all cases in 2016 was 14 458 out of 27 302 cases, and 14 683 out of 30 927 cases in 2018. This results in a reduction of 5.5 %. In addition, in 86.6 % of all tele-emergency medical interventions, no conventional emergency doctor was involved. With regard to the time of emergency of the resource emergency medical personnel and tele-emergency doctor, it is clear that an emergency doctor is on average more than twice as long in use as a tele-emergency doctor.

Conclusion It has been successfully demonstrated that the resource of emergency doctor can be used more efficiently by the introduction of a tele-emergency medical system. The great potential of the tele-emergency doctor to support and relieve the conventional emergency doctor in the future is a promising solution in the preclinical emergency management, especially for rural areas.



Publication History

Publication Date:
27 February 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York