Zeitschrift für Phytotherapie 2021; 42(05): 241-248
DOI: 10.1055/a-1256-7034
Peer Review

Nicht-Interventionelle Studie zum Einfluss eines Damiana-Präparates auf die Verbesserung der Symptomatik des Mangels oder Verlusts von sexuellem Verlangen bei Frauen

Damiana for the Treatment of Female Sexual Interest/Arousal Disorder – Results of a Multicentre Non-Interventional Study
Andre-Robert Rotmann
1   Zentrum für ganzheitliche Onkologie, Rodgau, Deutschland
,
Neele Mordhorst
2   Dr. Loges + Co. GmbH, Winsen (Luhe), Deutschland
,
Thomas Klein
3   Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH, Graz, Österreich
,
Annette Kassen
2   Dr. Loges + Co. GmbH, Winsen (Luhe), Deutschland
› Institutsangaben
Finanzierung Die vorliegende Studie wurde durch die Dr. Loges + Co. GmbH sowie Apomedica Pharmazeutische Produkte GmbH finanziert.

Zusammenfassung

Blattextrakte von Damiana (Turnera diffusa) werden in der Therapie des Mangels oder Verlusts von sexuellem Verlangen eingesetzt. Zur Erhebung der Veränderung der empfundenen klinischen Symptomatik wurde eine multizentrische, nicht-interventionelle Studie (NIS) bei Frauen (n=70) durchgeführt. Nach achtwöchiger Einnahme eines pflanzlichen Arzneimittels mit Damiana-Extrakt (675 mg täglich) zeigten die Patientinnen (n=35; 46,1±10,9 Jahre) eine signifikante Zunahme beim weiblichen sexuellen Funktionsindex (Female Sexual Function Index (FSFI-d); p<0,01) und dessen Domänen. Währenddessen sank der Score der weiblichen sexuellen Belastungsskala (Female Sexual Distress Scale–Revised (FSDS-R)) signifikant (p<0,01) bei tendenzieller Zunahme der Lebensqualität (Münchner Lebensqualitäts-Dimensionen Liste (MLDL)). Die Ergebnisse der NIS legen nahe, dass das Arzneimittel einen positiven Beitrag auf die individuelle Symptomatik sowie den empfundenen persönlichen Leidensdruck leisten kann und können daher als Basis für konfirmatorische klinische Studien dienen.

Abstract

Damiana leaf extracts (Turnera diffusa) provide the only pharmaceutical therapy option in Germany for the treatment of women suffering from female sexual interest/arousal disorder (FSIAD). A study was conducted to gain further insights into effects and tolerability of a traditional herbal medicinal product (675 mg Damiana dry leaf extract per day) in the treatment of patients with FSIAD. For this multicentre non-interventional study (NIS), 70 women were enrolled by six gynaecologists. The patients (n=35, 46.1±10.9 years) showed a significant increase in Female Sexual Function Index (FSFI-d, p<0.01). The score of the Female Sexual Distress Scale–Revised (FSDS-R) decreased significantly (p<0.01), while quality of life (measured by Münchner Lebensqualitäts-Dimensionen Liste (MLDL)) tended to increase. In patients with FSIAD, the herbal medicinal product may improve individual symptoms as well as experienced mental distress. The outcomes of this NIS could be used as a basis for further confirmatory clinical studies.



Publikationsverlauf

Eingereicht: 02. März 2021

Angenommen nach Revision: 03. September 2021

Artikel online veröffentlicht:
29. September 2021

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany