Z Gastroenterol 2020; 58(11): 1046
DOI: 10.1055/a-1266-1543
Forschung aktuell

Infliximab verringert Hyperkoagulabilität bei M. Crohn und C. ulcerosa

Patienten mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung haben im Vergleich zu Personen der Normalbevölkerung ein deutlich erhöhtes Risiko für venöse Thrombembolien. Schon in der Vergangenheit konnte gezeigt werden, dass dieses Risiko unter einer Therapie mit dem TNF-α-Blocker Infliximab verringert wird. Vedolizumab und Kortison scheinen das Thromboserisiko hingegen eher zu erhöhen, wie eine aktuelle Studie zeigte.



Publication History

Publication Date:
16 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany