Handchirurgie Scan 2020; 09(04): 229-231
DOI: 10.1055/a-1288-5218
Diskussion
Infektionen

Arthroskopische Behandlung bei septischer Arthritis des Handgelenkes erfolgreich

Eine infektiöse Arthritis kann, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, zu deletären Konsequenzen für das befallene Gelenk führen. Dabei scheinen vor alle die großen Gelenke betroffen, wie Schulter, Hüfte und Knie – die Infektion des Handgelenkes macht nur etwa 5 % aller septischen Gelenkentzündungen aus. Dennoch können auch hier klinische Einschränkungen resultieren, die eine Vielzahl von Alltagsaktivitäten der Betroffenen erschweren.

Fazit

Auch bei septischer Arthritis des Handgelenkes zeigt die arthroskopische Sanierung gute Ergebnisse, so die Autoren. Besonders wichtig ist die so bald wie möglich nach Symptombeginn einsetzende Behandlung. Die Wirksamkeit ähnelt der der offenen OP und Zweiteingriffe könnten seltener notwendig werden. Allerdings war die Zahl der behandelten Patienten nur gering und die Nachbeobachtungszeit lag bei nicht einmal einem Jahr. Umfangreichere und längere, möglichst prospektive Studien sollten folgen.



Publication History

Publication Date:
02 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany