Journal Club AINS 2021; 10(01): 29-31
DOI: 10.1055/a-1319-0493
Journal Club

ICU: psychische Störungen als Behandlungsfolge?

Nach einer intensivmedizinischen Behandlung können Patienten in den Folgejahren psychopathologische Auffälligkeiten entwickeln, die sich teilweise negativ auf Lebensqualität und Lebenserwartung auswirken. Um mehr über die Häufigkeit und Schweregrad von Angststörungen, Depressionen und posttraumatische Belastungsstörungen bei ICU-Überlebenden herausfinden zu können, haben Hatch und Kollegen eine prospektive Kohortenstudie zum Thema durchgeführt.

Fazit

In dieser prospektiven Kohortenstudie mit Überlebenden von 26 Intensivstationen zeigte über die Hälfte der befragten Patienten klinische Symptome von Angststörungen, Depressionen und/oder einer posttraumatischen Belastungsstörung. Da insbesondere Depressionen die Mortalität in den ersten 2 Jahren nach ICU-Entlassung signifikant erhöhten, raten die Autorinnen/Autoren zu mehr Sensibilität in Hinblick auf das Risiko psychischer Störung nach ICU und wünschen sich entsprechende Präventionsansätze.



Publication History

Publication Date:
11 March 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany