Sportverletz Sportschaden 2021; 35(01): 9-10
DOI: 10.1055/a-1345-1768
Für Sie notiert

Prognostisches Potenzial der Gangbildanalyse nach Schädel-Hirn-Trauma?

Nach einem leichten Schädel-Hirn-Trauma (SHT) treten bei Sportlern häufiger muskuloskelettale Verletzungen an den unteren Extremitäten auf (lower-extremity musculoskeletal, LEMSK). US-amerikanische Forscher verglichen nun die Gangcharakteristiken von College-Sportlern, die sich im Jahr nach einem leichten SHT eine LEMSK-Verletzung zuzogen, mit denen von Sportlern, die keine Verletzung erlitten.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
16. März 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany