Rofo 2021; 193(04): 381-387
DOI: 10.1055/a-1352-9747
Positionspapier

Positionspapier der DRG, DGNR, GPR, DeGIR, ÖRG und DGP zur Nutzung klinischer Daten für wissenschaftliche Zwecke

Christiane Kuhl
1  RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Aachen
,
Peter Walter
2  RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, Klinik für Augenheilkunde, Aachen
,
Claus Zimmer
3  Technische Universität München, Medizinische Fakultät, Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, München
,
Hans-Joachim Mentzel
4  Friedrich-Schiller-Universität Jena, Medinische Fakultät, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Sektion Pädiatrische Radiologie, Jena
,
Peter Reimer
5  Stätisches Klinikum Karlsruhe, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Karlsruhe
,
Klaus A. Hausegger
6  Klinikum Klagenfurt, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klagenfurt
,
Gustavo Baretton
7  Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Institut für Pathologie, Dresden
,
Ralf-Thorsten Hoffmann
8  Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Institut und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Dresden
,
Walter Heindel
9  Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Medizinische Fakultät, Institut für Klinische Radiologie, Münster
,
Christoph Düber
10  Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Mainz
,
Michael Uder
11  Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Medizinische Fakultät, Radiologisches Institut, Erlangen
,
Konstantin Nikolaou
12  Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tübingen
,
Gerald Antoch
13  Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Medizinische Fakultät, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Düsseldorf
,
Vorstand der Deutschen Röntgengesellschaft e. V. (DRG):
,
Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie e. V. (DGNR):
,
Vorstand der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie e. V. (GPR):
,
Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und Minimalinvasive Therapie (DeGIR):
,
Präsidium der Österreichischen Röntgengesellschaft (ÖRG):
,
Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pathologie e. V. (DGP):
,
Konferenz der Lehrstuhlinhaber für Radiologie e. V.:
› Author Affiliations

Hintergrund

Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Daten, einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur sowie die Entwicklung von Methoden, große Datenmengen computergestützt per Algorithmen auszuwerten, werden die medizinische Forschung revolutionieren. In Kombination mit der entsprechenden Hardware ermöglichen Verfahren der sogenannten künstlichen Intelligenz bzw. des maschinellen Lernens die Analyse verschiedenster Datenarten großer Patientenkollektive und bieten so neue Möglichkeiten, ein fach- und datenübergreifendes Verständnis für die Zusammenhänge einzelner Erkrankungen zu generieren. Die Basis für diese zukunftsweisende Forschung ist die Verfügbarkeit eines möglichst vollständigen Datensatzes zum entsprechenden Patientenkollektiv. Daten zur Anamnese, dem klinischen Untersuchungsbefund, Labor, bildgebenden Untersuchungen, feingeweblichen Untersuchungen, dem Krankheitsverlauf usw. müssen fachübergreifend zur Verfügung gestellt werden, um die notwendige Basis für derartige Forschungsansätze zu legen.



Publication History

Publication Date:
02 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany