physiopraxis 2021; 19(06): 16-17
DOI: 10.1055/a-1492-4684
Profession

Richtig anleiten – Theorie-Praxis-Transfer in der Physiotherapieausbildung

Marion Riese

In physiopraxis-Ausgabe 1/20 erschien der Artikel „Schwachstelle praktische Ausbildung“, der Defizite in der praktischen Ausbildung betrachtet und vier Bereiche der Professionalisierung vorgestellt hat. In der Fortsetzung gibt Prof. Dr. Marion Riese Anregungen für die Vorgehensweise von Praxisanleiter-(inn)en und erklärt, wie man in Kliniken den Theorie-Praxis-Transfer bestmöglich gestaltet.



Publikationsverlauf

Artikel online veröffentlicht:
14. Juni 2021

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

 
  • Literaturverzeichnis

  • 1 Arnold R. Selbstbildung. Hohengehren: Schneider Verlag; 2010: S. 129
  • 2 Kaiser A, Kaiser R. Lerntagebuch und Selbstbefragung als metakognitive Studientechniken. Hagen (Gründer Fernstudium, Orientierungsstudium “Gründer werden”) 2000
  • 3 Tuckman BW. Developmental sequences in small groups. Psychological Bulletin 1965; 63: 348-399
  • 4 Schewior-Popp S. Lernsituationen planen und gestalten. Stuttgart: Thieme Verlag; 2005: S. 170f
  • 5 Klemme B, Weyland U, Harms J. Praktische Ausbildung in der Physiotherapie. Stuttgart: Thieme Verlag; 2019: S. 189
  • 6 Brühlmann J. Modeling mit Metalog in der berufspraktischen Ausbildung. Beiträge zur Lehrerbildung 2005; 23: 3 http://www.bzl-online.ch S. 365
  • 7 Klemme B. Hrsg Lehren und Lernen in der Physiotherapie. Stuttgart: Thieme Verlag; 2012: S. 71
  • 8 Klemme B. Hrsg Lehren und Lernen in der Physiotherapie. Stuttgart: Thieme Verlag; 2012: S. 158