Dtsch Med Wochenschr 2021; 146(18): 1226-1229
DOI: 10.1055/a-1506-1280
Standpunkt

Die mündliche Facharztprüfung: Ist das aktuelle Format noch zeitgemäß?

Specialist examination: Is the current format still up-to-date?
Thomas Glaab
,
Klaus Böhme
,
Jan Griesinger
,
Andreas Forster
,
Irmgard Streitlein-Böhme

Die nichtstandardisierte mündliche Facharztprüfung in Deutschland als letzte Instanz der ärztlichen Weiterbildung ist in der aktuellen Form bereits seit Längerem Thema weiterbildungspolitischer Diskussionen. Bislang wurde sie keiner kritischen Überprüfung unterzogen. Ziel dieses Artikels ist es, auf relevante strukturelle Defizite bei der deutschen Facharztprüfung in ihrer jetzigen traditionellen Form – auch im Vergleich zu den deutschsprachigen Nachbarländern und gesamteuropäischen Entwicklungen – aufmerksam zu machen und auf mögliche Lösungsansätze im Sinne einer strukturierten mündlichen Prüfung hinzuweisen.

Abstract

The non-standardized oral specialist examination is the final step of the specialist medical training in Germany. The debate on its current format has long been at the centre of discussions on further training policies. The purpose of this article is to draw attention to relevant structural deficits of the German specialist examination – also in comparison to German-speaking neighboring countries and pan-European developments – and to provide possible approaches to a more structured oral examination.



Publication History

Publication Date:
14 September 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany