Phlebologie 2022; 51(01): 37-50
DOI: 10.1055/a-1679-0677
CME-Fortbildung

Bridging unter Antikoagulation und Thrombozytenaggregationshemmung

Bridging under anticoagulation and antiplatelet therapy
Ertunc Altiok
,
Mohammad Almalla

Abtract

When bridging anticoagulation, the risk of bleeding - compared to the thromboembolic risk - is often underestimated. Bridging is only indicated in case of high (and possibly moderate) thromboembolic risk. When bridging patients with indication for dual antiplatelet therapy, an interdisciplinary case discussion should take place to assess the risk.

Beim Bridging einer Antikoagulation wird das Blutungsrisiko – im Vergleich zum thromboembolischen Risiko – oft unterschätzt. Das Bridging ist nur bei einem hohen (und evtl. bei einem moderaten) thromboembolischen Risiko angezeigt. Beim Bridging von Patienten mit der Indikation zur dualen Thrombozytenaggregationshemmung sollte eine interdisziplinäre Fallbesprechung zur Risikoabschätzung stattfinden.



Publikationsverlauf

Artikel online veröffentlicht:
10. Februar 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany