Psychiatr Prax
DOI: 10.1055/a-1716-1383
Originalarbeit

LeiP#netz – Leipziger Psychiatrie Netzwerk

Ein Pilotprojekt zur Umsetzung des Funktionalen Basismodells nach Steinhart und Wienberg in einer definierten psychiatrischen VersorgungsregionLeiP#netz – Leipziger Psychiatrie NetzwerkA Pilot Project to Implement the Functional Basic Model by Steinhart and Wienberg in a Defined Psychiatric Care Region
Justus Schwedhelm
1   Leipzig Heart Institute, Leipzig, Deutschland
2   Zentrum für Psychische Gesundheit, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, UKE, Hamburg, Deutschland
,
Magdalena Frank
3   Zentrum für Seelische Gesundheit, Park Klinikum Leipzig, Deutschland
,
Ines Conrad
4   Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Universität Leipzig, Deutschland
,
Thomas Seyde
5   Psychiatriekoordinator, Gesundheitsamt der Stadt Leipzig, Deutschland
,
Ingmar Steinhart
6   Institut für Sozialpsychiatrie MV, An-Institut der Universität Greifswald, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Universität Greifswald, Deutschland
,
Steffi Riedel-Heller
4   Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Universität Leipzig, Deutschland
,
Maria Koschig*
4   Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Universität Leipzig, Deutschland
,
Katarina Stengler*
3   Zentrum für Seelische Gesundheit, Park Klinikum Leipzig, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Das Funktionale Basismodell (Steinhart, Wienberg) ist die theoretische Basis des hier vorgestellten pilotartigen Modellprojekts für eine konsequent ambulant gedachte Konzeption psychiatrischer Versorgung.

Methodik Teilziele (a) Netzwerkbildung mit in der Studienregion verorteten Anbietern/Einrichtungen/Akteur*innen und (b) Evaluation der vorgehaltenen Angebote und Maßnahmen i. S. eines Versorgungsmappings wurden verfolgt. Ein projektspezifisches Erhebungsinstrument für die Befragung aller Versorgungsakteur*innen wurde entwickelt und eingesetzt.

Ergebnis Der Prozess der intensivierten Vernetzung der in der Studienregion adressierten Akteur*innen konnte mit LeiP#netz erfolgreich begonnen werden. Alle für die Versorgung schwer psychisch erkrankter Menschen notwendigen Angebote sind in der Studienregion vorhanden. Während Beratung und Prävention eher gut vorgehaltene Strukturen und Angebote darstellen, mangelt es an niedrigschwelligen Zugängen wie Krisenmanagement, krankenhausalternativen Rückzugsorten und multiprofessioneller komplexer Behandlung im häuslichen Milieu.

Abstract

Background The functional basic model (Steinhart, Wienberg) offers the theoretic ground for a pilot project which emphasis on outpatient treatment in psychiatric care.

Methods The following subgoals were pursued a) networking with providers/institutions/actors located in the study region; (b) evaluation of the offered services for the purpose of mapping psychosocial care. Consequently, a project-based survey instrument was developed and applied for the survey of all care providers.

Result Merging and networking of all actors was started successfully. All services needed for psychiatric care of severe mentally ill people are provided in the study region. While counselling and prevention tend to be well-maintained structures, there is a lack of access to low-threshold care such as crisis management, retreats alternatives to hospitals and assertive multi-professional complex treatment.

* geteilte Letztautorenschaft




Publication History

Article published online:
23 March 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany