intensiv 2009; 17(1): 36-42
DOI: 10.1055/s-0028-1109085
Pflegewissenschaft

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Reintubation nach Langzeitbeatmung – Lassen sich Rückschlüsse anhand der Extubationskriterien ziehen?

Norbert Holfelder, Florian März, Thomas Paule, Andreas Parthum
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 January 2009 (online)

Zusammenfassung

Fragestellung: In der Studie wurde untersucht, inwieweit allgemein anerkannte Extubationskriterien bei langzeitbeatmeten Patienten erreicht wurden und ob sich daraus Auswirkungen auf die Reintubationsrate erkennen lassen. Methode: Die Daten von 84 im Jahr 2006 auf einer interdisziplinären, operativen Intensivstation aufgenommen Patienten wurden retrospektiv ausgewertet. In die Fall-Kontroll-Analyse wurden alle translaryngeal intubierten Patienten eingeschlossen, die nach einer Beatmungsdauer von mehr als 48 Stunden geplant extubiert wurden. Die Fallgruppe bildeten die Patienten, die anschließend innerhalb von 72 Stunden reintubiert werden mussten. Alle erfolgreich extubierten Patienten zählten zur Kontrollgruppe. Ergebnisse: Die Reintubationsrate betrug im untersuchten Zeitraum 13,1 %. Frauen hatten ein größeres Reintubationsrisiko. Der Mittelwertvergleich ergab eine signifikant höhere Atemfrequenz vor Extubation in der Fallgruppe. Patienten, die reintubiert werden mussten, hatten signifikant häufiger positive Flüssigkeitsbilanzen am Extubationstag. In der getrennten Auswertung nach Fachdisziplinen wurde bei herzchirurgischen Patienten ein signifikant geringerer Kohlendioxidpartialdruck in der Fallgruppe beobachtet. Nicht herzchirurgische Patienten der Fallgruppe wurden signifikant länger beatmet. Fazit: Trotz geringer Reintubationsrate ließen sich Kriterien finden, denen zukünftig vermehrt Beachtung geschenkt werden sollte. Wir empfehlen die Durchführung eines Spontanatemversuchs und die Darstellung von Extubationskriterien in einer Verlaufsübersicht.

Literatur

Andreas Parthum

Anästhesiologische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen

Fichtestraße 17

91054 Erlangen

Email: [email protected]