physioscience 2009; 5(2): 59-64
DOI: 10.1055/s-0028-1109419
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Änderungssensitivität deutschsprachiger Lebensqualitätsfragebogen in der muskuloskelettalen Rehabilitation – Eignung zur Ergebnisevaluation

Responsiveness of German Quality of Life Questionnaires in Musculoskeletal Rehabilitation – Suitability for EvaluationD. Peschke1 , U. Wolf1
  • 1Fachbereich Medizin, Abt./Studiengang Physiotherapie, Phillips-Universität Marburg
Further Information

Publication History

eingereicht: 20.10.2008

angenommen: 7.1.2009

Publication Date:
18 May 2009 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: In der Ergebnismessung therapeutischer Interventionen ist Lebensqualität zu einem anerkannten Zielkriterium geworden. Fragebogen, die dieses komplexe Konstrukt messen, eignen sich besonders zum Einsatz in der Rehabilitation, weil hier auch die therapeutischen Ziele sehr umfassend sind.

Ziel: Die vorliegende Arbeit sollte einen geeigneten Lebensqualitätsfragebogen für die Ergebnisevaluation in der muskuloskelettalen Rehabilitation identifizieren.

Methode: Anhand der Populationen der Validierungsstudien wurde eine Auswahl potenzieller Instrumente getroffen (WHOQOL-BREV, SF-36, HUI, IRES-3). Durch einen Vergleich des Standardized Response Mean (Effektstärkemaß) wurde der änderungssensitivste Fragebogen ermittelt.

Ergebnisse: Von den 4 getesteten Fragebogen wies der IRES-3 die höchste Änderungssensitivität für die Dimensionen der körperlichen Gesundheit (SRM = 1,15) auf.

Schlussfolgerungen: Für die Ergebnisevaluation in der muskuloskelettalen Rehabilitation ist der IRES-3 den anderen untersuchten Instrumenten aufgrund seiner hohen Änderungssensitivität überlegen. Bei der Entscheidung in einem konkreten Projekt sind weitere Anforderungen an Länge, Ausfüllzeit oder Auswertungsaufwand des Fragebogens zu berücksichtigen.

Abstract

Background: Quality of life is well accepted for outcome measure of therapeutic interventions. Questionnaires measuring this construct are an appropriate tool for the evaluation of treatment effects in medical rehabilitation.

Objective: This study aimed at identifying a quality of life questionnaire suitable for therapy success monitoring in musculoskeletal rehabilitation.

Method: On the basis of validation studies’ populations prospective instruments were selected (WHOQOL-BREV, SF-36, HUI, IRES-3). The comparison of the responsiveness (standardized response mean) was used to identify the most adequate evaluation questionnaire.

Results: Out of the 4 investigated questionnaires the IRES-3 showed the highest standardized response mean performance (SRM = 1.15) for physical health state.

Conclusions: Due to its high responsiveness the IRES-3 outmatches the other investigated instruments with view towards the evaluation of musculoskeletal rehabilitation treatment effects. For a final decision in concrete projects further requirements on length, completion and evaluation time must be considered.

Literatur

Dirk Peschke

M. Sc. (Phys), Phillips-Universität Marburg, Fachbereich Medizin, Abt./Studiengang Physiotherapie

Email: peschkedirk@hotmail.com