Dtsch med Wochenschr 2009; 134(19): 1011-1014
DOI: 10.1055/s-0029-1222562
Kommentar | Commentary
Radiologie, Gastroenterologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Magnetresonanz-Cholangiopankreatikographie (MRCP) aus radiologischem und gastroenterologischem Blickwinkel

Magnetic resonance cholangiopancreatography (MRCP) from a radiological and gastroenterological perspectiveT. J. Vogl1 , S. Zeuzem2 , S. Zangos1 , R. Hammerstingl1
  • 1Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und
  • 2Medizinische Klinik I, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Further Information

Publication History

eingereicht: 1.12.2008

akzeptiert: 2.4.2009

Publication Date:
28 April 2009 (online)

Zusammenfassung

Die Magnetresonanztomographie (MRT) mit Magnetresonanz-Cholangiopankreatikographie (MRCP) ist heute in die Diagnostik von Erkrankungen der Gallenwege integriert und erfordert eine standardisierte, adaptierte Untersuchungstechnik. Als Indikationen sowohl aus radiologischem als auch gastroenterologischem Blickwinkel gelten die Diagnostik von Anomalien, Konkrementen, chronischen Entzündungen (primär sklerosierende Cholangitis), Gallengangsanastomosen bei lebertransplantierten Patienten und die Tumordiagnostik, insbesondere Gallengangskarzinome wie der Klatskin-Tumor und Malignome des Pankreas. Die MRCP ist integriert in das präinterventionelle Konzept zur Durchführung der invasiven endoskopisch retrograden Cholangiopankreatikographie (ERCP) und zum Follow-up nach Intervention und zur Komplikationsdiagnostik.

Summary

Magnetic resonance imaging (MRI) in combination with magnetic resonance cholangiopancreatography (MRCP) is an integrated part in the diagnosis of bile-duct diseases and requires a standaridized complex examination technique. Radiologic and gastroenterologic indications are the diagnosis of anomalies, concrements, chronic inflammations and tumor diagnosis, especially of cholangiocarinoma such as Klatskin tumor and pancreatic cancer. MRCP is integrated in the preinterventional concept for performing invasive endoscopic retrograde cholangiopancreatography (ERCP) and for follow-up post intervention and for diagnosing complications.

Literatur

Prof. Dr. T. J. Vogl

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Theodor-Stern-Kai 7

60590 Frankfurt am Main

Phone: (+49) 69 6301-7277

Fax: (+49) 69 6301-7258

Email: T.Vogl@em.uni-frankfurt.de