pferde spiegel 2009; 12(4): 164-168
DOI: 10.1055/s-0029-1240615
fachspiegel

© Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Wie beeinflussen Einstreu und Futter die Lungenfunktion – Anhaltspunkte zur Haltungsoptimierung

Maria Carlotta Fugazzola, Bernhard Ohnesorge
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14. Dezember 2009 (online)

Zusammenfassung

Die Atemwege sind mehr als alle anderen Organe die größte und empfindlichste Kontaktoberfläche für potenziell irritierende Substanzen aus der Luft. Daher können Lungenerkrankungen beim Pferd wie die chronisch obstruktive Bronchitis (COB) oder „rekurrente Atemwegserkrankung (RAO) und “Inflammatory Airway Disease“ (IAD) direkt und indirekt durch die Inhalation von Staub verursacht werden. Dieser Beitrag zeigt Möglichkeiten zur Quantifizierung und Qualifizierung der Stäube, zur Vorbeugung der Staubentwicklung und gibt Ansätze zur Haltungsoptimierung.

Literatur

Dr. Maria Fugazzola
Prof. Bernhard Ohnesorge

Klinikum am Bünteweg, Klinik für Pferde
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Bünteweg 9

30559 Hannover