Inf Orthod Kieferorthop 2009; 41(4): 237-243
DOI: 10.1055/s-0030-1247231
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart ˙ New York

HNO-ärztliche Diagnostik und Therapie der pathologischen Mundatmung

Diagnosis and Treatment of Upper Airway ObstructionH. Riechelmann1
  • 1Universitätsklinik für HNO-Heilkunde, Innsbruck, Österreich
Further Information

Publication History

Publication Date:
29 January 2010 (online)

Zusammenfassung

Unter pathologischer Mundatmung versteht man die erzwungene Mundatmung in Ruhe oder schon bei geringer Belastung infolge einer Behinderung der Nasenatmung. Chronische Nasenatmungsbehinderungen können in allen Lebensabschnitten auftreten und betreffen ca. 10 % der Bevölkerung. Die pathologische Mundatmung hat zahlreiche negative Auswirkungen auf das Wachstum des Gesichtschädels und kann die kieferorthopädische Therapie stören. In den meisten Fällen kann sie erfolgreich behandelt werden. 

Abstract

Chronic mouth breathing is frequently due to upper airway obstruction. Chronic nasal obstruction may occur at any age and affects approxi­mately 10% of the population in Western coun­tries. Nasal obstruction leads to pathologic mouth breathing, which in turn has various nega­tive consequences for facial growth. Moreover, ­chron­ic mouth breathing interferes with modern ortho­dontic treatment. In most cases, mouth breathing due to upper airway obstruction can be successfully treated.