Erfahrungsheilkunde 2010; 59(5): 296-301
DOI: 10.1055/s-0030-1257713
Aus der Praxis
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Gesundheitspolitik – ohne psychologische Menschenkenntnis

Lothar Hahn
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 October 2010 (online)

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht die gegenwärtige Situation im Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland. Die psychologische Situation der einzelnen Akteure wird dargestellt und ihre Interaktionen betrachtet.

Schwerpunkt ist die Arzt-Patienten-Beziehung, aber auch die anderen Akteure, Krankenkassen, Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Politik werden in die Betrachtung einbezogen.

Ein psychologisch „menschengerechteres Modell” wird diskutiert.

Abstract

The article investigates the present situation in the German healthcare system. The psychological situation of the individual protagonists is presented and their interactions are examined.

Emphasis is placed on the relationship between physician and patient, but the other protagonists, e. g. health insurance companies, Association of Statutory Health Insurance Physicians (Kassenärztliche Vereinigung), and politics are also included in the investigation.

A psychologically „people-friendlier model” is discussed.

Korrespondenzadresse

Dr. med. Lothar Hahn

Karl-Kellner-Ring 23

35576 Wetzlar

Email: Dr.LotharHahn@t-online.de

    >