ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2010; 119(11): 578-592
DOI: 10.1055/s-0030-1270284
Fortbildung
Allgemeine Zahnheilkunde
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

NICO – Ist fehlende röntgenologische Evidenz Beweis fehlender klinischer Existenz?

NICO – Is Missing Evidence in X-rays the Prove for Missing Clinical Existence?J. Lechner
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 December 2010 (online)

Die Existenz der NICO wird heute in der Main-Stream-Zahnheilkunde weitestgehend verkannt. Der Grund hierfür ist, dass das normale Röntgenbild die im Songiosaraum ablaufenden NICO-Prozesse nicht zeigt. Der Autor vergleicht daher bei mehreren klinischen Fällen Röntgenbilder und andere bildgebende Verfahren mit einem computergestützten Ultraschall-Verfahren namens CAVITAT, das in der Aufdeckung osteolytischer NICO-Areale überlegen scheint. Unter einem systemischen Aspekt der Zahnmedizin untersucht der Autor NICO-Proben unter dem Gesichtspunkt erhöhter Immunbotenstoffe mit dem Ergebnis hoher RANTES-Spiegel. Diese sind ein Hinweis für entzündliche Aktivitäten und NICO kann daher als systemisch entzündungsförderndes Geschehen betrachtet werden.

The existence of NICO is largely denied today in main stream dentistry. The reason is that normal X-ray do not show the process of bone marrow osteolytic NICO. The author compares in several clinical cases X-rays and other radiographic imaging with a computer-assisted through-transmission alveolar sonography called CAVITAT, which proves superior to radiology for the detection of osteolytic NICO. Under a systemic aspect in dentistry the author is targeting NICO as a possible source of inflammatory immune messengers, with the striking outcome of high levels of RANTES. It is regarded that raised RANTES is a proof for inflammatory activity and NICO can be defined as sort of systemic inflammatory focus.

Literatur

Korrespondenzadresse

Dr. J Lechner

Grünwalder Str. 10A

81547 München

Email: [email protected]