Inf Orthod Kieferorthop 2011; 43(1): 9-14
DOI: 10.1055/s-0031-1271366
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Freilegung von palatinal verlagerten Eckzähnen vor einer kieferorthopädischen Behandlung mit dem Ziel des Spontandurchbruchs der Zähne[1]

Preorthodontic Uncovering and Autonomous Eruption of Palatally Impacted Maxillary CaninesV. G. Kokich
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 March 2011 (online)

Zusammenfassung

Palatinal verlagerte Eckzähne stellen für jeden Kieferorthopäden eine Herausforderung dar. Häufig wird vom Kieferchirurg ein ungeeignetes Freilegungsverfahren durchgeführt oder vom Kieferorthopäden eine falsche Mechanik zur Einstellung des Zahns gewählt. Das Behandlungsergebnis kann dann in parodontaler und ästhetischer Hinsicht ein Misserfolg sein. Doch gerade beim jugendlichen Patienten kann die Behandlung eines palatinal verlagerten oberen Eckzahns auch vorhersagbar und stabil sein und zu einem ästhetisch einwandfreien Ergebnis führen. Dazu müssen Kieferorthopäde und Kieferchirurg allerdings das geeignete Verfahren für die Freilegung wählen. Im vorliegenden Beitrag werden die Vorteile der präkieferorthopädischen Freilegung mit dem Ziel des Spontandurchbruchs des verlagerten Eckzahns vorgestellt. Dabei wird das chirurgische Vorgehen beschrieben und Behandlungsfälle präsentiert. Im Rahmen einer evidenzbasierten Diskussion werden die Vorteile der präkieferorthopädischen Freilegung von verlagerten oberen Eckzähnen mit nachfolgendem Spontandurchbruch herausgearbeitet. 

Abstract

Palatally impacted maxillary canines are a challenge for any orthodontist. Often the surgeon will perform an incorrect uncovering technique, the orthodontic mechanics to erupt the tooth could be inappropriate, and as a result the periodontal and esthetic outcome could be disastrous. However, in the adolescent patient, the management of palatally impacted maxillary canines can be predictable, stable, and esthetic. However, to accomplish these results, the orthodontist and surgeon must select the appropriate method of surgical uncovering. This article discusses the advantages of preorthodontic uncovering and autonomous eruption of palatally impacted maxillary canines. The surgical technique will be described and illustrated, and consecutively treated cases will be displayed. An evidence-based discussion will feature the benefits of preorthodontic uncovering and autonomous eruption of palatally impacted maxillary canines. 

1 Der Artikel wurde im Original veröffentlicht in Seminars in Orthodontics 2010;16:205–211, Elsevier Inc. Die deutsche Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Verlag und Autor.