Dtsch med Wochenschr 2011; 136(46): p35
DOI: 10.1055/s-0031-1271853
Podcast
Pharmakologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die Packungsbeilage – noch immer „ein Buch mit sieben Siegeln“?

Package leaflets of pharmaceutical products – a closed book?Claudia Bruhn
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14.November 2011 (online)

Ein Arzneimittel – ganz gleich ob es rezeptfrei oder rezeptpflichtig ist oder ausschließlich in der Klinik angewendet wird – darf in Deutschland nur mit einer Gebrauchsinformation in den Verkehr gebracht werden. Diese soll Patienten bei der korrekten Anwendung ihrer Medikamente unterstützen. Packungsbeilagen in unhandlichen Formaten, mit kleiner, schwer lesbarer Schrift und teilweise schwer verständlichem Inhalt führen bei vielen Anwendern jedoch eher zu Verunsicherung als zur Aufklärung. Doch es wird einiges unternommen, um die Qualität der Packungsbeilagen zu verbessern.