Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2012; 26(4): 128-132
DOI: 10.1055/s-0032-1327846
Phytotherapie
Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Der Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus L.)

Behandlungsalternative beim Equinen Cushing Syndrom?Chaste tree (Vitex agnus-castus L.): Therapy supplement for Equine Cushingʼs disease
Nicola Schröer
,
Gabriele Alber
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 November 2012 (online)

Zusammenfassung

Den Mönchspfeffer prägt ein lange Geschichte, sowohl was seine kultischen Gebräuche betrifft als auch seine Anwendung in der Medizin. Aufgrund seiner Dopamin-agonistischen Wirkung wird ein therapeutischer Effekt in der Behandlung des Equinen Cushing Syndroms erwartet – er verfehlt als alleiniges Therapeutikum jedoch seine Wirkung. Eine aktuelle Studie bestätigt allerdings nun die Wirksamkeit eines neuartigen Mönchspfeffer-Kombinationspräparates.

Summary

The chaste tree has a long history concerning its cultic habits as well as its use in medicine. Due to his dopamin-agonism a therapeutic effect in treating Equine Cushing’s disease is expected – but it failed to show effects as a single therapeutic agent. A current study however provides evidence for the efficacy of a new combined supplement.