Aktuel Urol 2013; 44(03): 177-178
DOI: 10.1055/s-0033-1348109
Referiert und kommentiert
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neurogene Detrusorhyperaktivität – Botulinumtoxin-A-Injektionen verbessern die Lebensqualität

Contributor(s):
Frank Lichert
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 May 2013 (online)

 

Neurologische Erkrankungen wie Rückenmarksverletzungen und Multiple Sklerose (MS) sind häufig die Ursache für eine neurogene Detrusorhyperaktivität. Diese kann zu einem erhöhten Speicherdruck in der Blase sowie zu Harninkontinenz führen und die Lebensqualität der Patienten stark beeinträchtigen. Eine aktuelle internationale Studie hat nun belegt, dass die Behandlung mit Onabotulinumtoxin-A bei Patienten mit neurogener Detrusorhyperaktivität wirksam und sicher ist.
J Urol 2012; 187: 2131–2139

 
  • Literatur

  • 1 de Seze J. Rev Neurol 2007; 163: 647-650
  • 2 Nitti VW et al. J Urol 2012; DOI: 10. 1016/j.juro. 2012. 12. 022. [Epub ahead of print]
  • 3 Cruz F et al. Eur Urol 2011; 60: 742-750
  • 4 Goessaerts AS, Everaert KC. Expert Rev Neurother 2012; 12: 763-775
  • 5 Schulte-Baukloh H et al. Urol Int 2011; 87: 434-438