Dtsch med Wochenschr 2013; 138(40): 2045-2046
DOI: 10.1055/s-0033-1349440
Mediquiz
Fall 3111
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

79-jährige Frau mit Beckenschmerzen

79-year-old woman with pelvic pain
A. G. Bach
1  Klinik für Diagnostische Radiologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle
,
D. Schramm
1  Klinik für Diagnostische Radiologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle
,
E. Fiedler
2  Klinik für Dermatologie und Venerologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
24 September 2013 (online)

Was sehen Sie?

Zoom Image
Abb. 1 (a) Röntgenaufnahme des Beckens. (b) Computertomografie des Beckens (axiale Schnittführung). (c) Ansicht der oberen Glutealregion als Übersicht und einer kutanen Läsion an der Hüfte in Großaufnahme (d).

Eine 79-jährige Patientin stellte sich nach einem Sturz mit beidseitigen Hüftschmerzen in der Notaufnahme vor. Die klinisch-traumatologische Untersuchung sowie eine inital durchgeführte Röntgenuntersuchung ergaben keinen Anhalt für eine Fraktur (Abb.  [ 1a ]). Aufgrund der schlecht beurteilbaren ossären Strukturen wurde eine Computertomografie des Beckens durchgeführt (Abb.  [ 1b ]). Die Gesäßregion wies beidseits mehrere ulzerierte Flächen mit harten Einlagerungen auf (Abb.  [ 1c + d ]). Die Konzentrationen von Kalzium, Phosphat, Parathormon und Kreatinin im Serum waren normal. Es fanden sich keine Rheumafaktoren im Serum. Die HLA-B27-Variante lag nicht vor. Anamnestisch bestand seit etwa 25 Jahren eine Dermatomyositis.

Die klinischen und röntgenologischen Untersuchungen zeigen zwei pathologische Befunde.

  • Welche sind das?

  • Erlauben diese Befunde eine Diagnose?

  • Wenn ja, welche?

  • Sind Differenzialdiagnosen möglich?

  • Wenn ja, welche?