Fortschr Röntgenstr 2014; 186(5): 511-512
DOI: 10.1055/s-0033-1356026
The Interesting Case
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Postpartale Ovarialvenenthrombose – eine wichtige Differenzialdiagnose bei postpartalen Unterbauchschmerzen

J. Faehndrich, J. Hierholzer
Further Information

Publication History

21 July 2013

16 October 2013

Publication Date:
19 March 2014 (eFirst)

Einführung

Die Ovarialvenenthrombose (OVT) ist eine seltene, aber ernste postpartale Komplikation. Sie kann einen septischen oder aseptischen Verlauf haben. Das Risiko einer Lugenembolie ist jedoch mit 13 % hoch und die Mortalität liegt bei 4 % (Dunnihoo DR et al. Obstet Gynecol Surv 1991; 46: 415 – 427). Eine rechtzeitige Diagnosestellung ist daher essenziell und wird durch die häufig unspezifischen Symptome erschwert.