Zeitschrift für Klassische Homöopathie 2014; 58(3): 155-164
DOI: 10.1055/s-0033-1357692
Materia medica
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Bacillinum Burnett − mehr als der „kleine Bruder“ von Tuberculinum?

Christoph Abermann
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
11. September 2014 (online)

Zusammenfassung

Bacillinum Burnett wird von vielen als „kleine Arznei“ angesehen. In meiner Praxis hat sie jedoch in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Dies hängt einerseits mit dem über die Jahre besseren Verständnis des Arzneimittelbildes von Bacillinum und andererseits mit der klarer werdenden Abgrenzung zu Tuberculinum bovinum Kent zusammen. Diese beiden Punkte − das Symptomenbild von Bacillinum und die Differenzialdiagnose zu Tuberculinum − stellen deshalb auch die Kernpunkte des vorliegenden Artikels dar. Drei Fälle sollen dazu dienen, diese Darstellung abzurunden.

Summary

Most homeopaths view Bacillinum as a „small remedy“. In my practice, however, it has become more and more important in the course of the last years. This is due to my growing understanding of the remedy on the one hand, as well as a better differentiation to Tuberculinum bovinum Kent on the other. Accordingly, this article discusses the „remedy picture“ of Bacillinum and its differential diagnosis to Tuberculinum. Three cases are included for further illustration of Bacillinum.