Erfahrungsheilkunde 2014; 63(05): 274-280
DOI: 10.1055/s-0033-1357716
Wissen
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Mit Wasser gegen Kopfschmerzen und Migräne

Peter W Gündling
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 November 2014 (online)

Zusammenfassung

Nicht nur bei Herz-Kreislauf-Krankheiten, auch in der Schmerzbehandlung und speziell bei Kopfschmerzen und Migräne stellen hydrotherapeutische Maßnahmen eine wertvolle Option in einer ganzheitlich-naturheilkundlichen Therapie dar. Im Rahmen der Ordnungstherapie eingesetzt verbessert sie − als typisches Regulationsverfahren − die Funktion und Regulation des vegetativen Nervensystems und trägt so zur Normalisierung des Muskeltonus und der Durchblutung bei. Damit können − mit relativ geringem Aufwand − nicht nur die medikamentösen und anderen nicht medikamentösen Maßnahmen ergänzt und verstärkt, sondern auch die Selbsthilfefähigkeit der betroffenen Patienten wirksam unterstützt werden.

Abstract

Hydrotherapeutic measures are a valuable option in holistic naturopathic therapy for the treatment of cardiovascular diseases as well as for the treatment of pain, especially of headache and migraine. Used within the scope of regulative therapy, hydrotherapy improves − as a typical regulatory procedure − the function and regulation of the vegetative nervous system, thereby contributing to the normalization of muscular tone and blood flow. With hydrotherapy, it is possible − with relatively little effort − not only to complement and strengthen the medicamentous as well as non-medicamentous measures, but also to effectively support the ability of the patients affected to help themselves.