Fortschr Neurol Psychiatr 2014; 82(4): 228-238
DOI: 10.1055/s-0034-1365945
Fort- und Weiterbildung
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

MAO-Hemmer als Behandlungsoption der therapieresistenten Depression

Anwendung, Wirksamkeit und BesonderheitenMAO-Inhibitors – A Treatment Option for Treatment Resistant DepressionApplication, Efficacy and Characteristics
S. Köhler
1  Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte, Berlin
,
L. A. Stöver
1  Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte, Berlin
,
T. Bschor
2  Abteilung für Psychiatrie der Schlosspark-Klinik Berlin und Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 April 2014 (online)

Lernziele

Ziel des vorliegenden Artikels ist es, die Bedeutung der Monoaminooxidase-Hemmer für die Behandlung der therapieresistenten Depression darzustellen. Weiterhin werden der Wirkmechanismus und die daraus resultierenden Besonderheiten erläutert. Insbesondere die Ernährungshinweise, die spezifischen Nebenwirkungen sowie Medikamenteninteraktionen werden aufgezeigt und praktische Hinweise für den Behandlungsalltag vermittelt.