Inf Orthod Kieferorthop 2014; 46(01): 37-42
DOI: 10.1055/s-0034-1371804
Fallbericht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kombinierte transplantationschirurgisch­kieferorthopädische Therapie bei multiplen Nichtanlagen – ein Fallbericht

Interdisciplinary Treatment of Multiple Missing Teeth – Case ReportB. Grabuschnig1, K. Jäger1, H. Neuner1, T. Bernhart2, A. Crismani3
  • 1Abteilung für Kieferorthopädie, Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik Wien, Österreich
  • 2Abteilung für orale Chirurgie, Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik Wien, Österreich
  • 3Abteilung für ZMK und MKG, Universitätsklinik für Kieferorthopädie, Innsbruck, Österreich
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 April 2014 (online)

Zusammenfassung

Das Fehlen permanenter Zähne kann funktionelle und ästhetische Probleme verursachen, wie z. B die Rückbildung des Alveolarknochens. Dadurch wird die prothetische Versorgung, insbesondere ein Implantat gestützter Zahnersatz erschwert. Die Autotransplantation von Zähnen mit noch nicht vollständig abgeschlossenem Wurzelwachstum ist eine gute Alternative zur Versorgung zahnloser Kieferabschnitte. Vorteilig dabei ist, dass bereits junge Patienten mittels Transplantation einen ästhetisch zufriedenstellenden „Zahnersatz“ erhalten können, während eine Implantation erst nach Abschluss des Wachstums erfolgen kann. Der vorliegende Fall zeigt eine 12-jährige Patientin, welche erfolgreich mit einer Autotransplantation behandelt wurde. Dadurch wurde die Anzahl von Implantaten minimiert. Weiters zeigt dieser Fallbericht, dass ein interdisziplinäres Vorgehen zwischen Kieferorthopädie, Chirurgie und Prothetik unumgänglich ist.

Abstract

Orthodontic treatment of growing patients with congenitally missing teeth represents a major challenge. The absence of permanent teeth can cause functional as well as aesthetic problems. One complication is the atrophy of the alveolar bone, which makes difficult the insertion of dental implants. Autotransplantation of teeth with unfinished root development is a suitable treatment alternative in endentulous alveolar ridges, especially in young patients, where dental implants cannot yet be inserted. This case presen­tation shows a 12-year-old patient treated successfully with an interdisciplinary approach: fixed appliance, autotransplantation, implantation.