physiopraxis 2014; 12(03): 71
DOI: 10.1055/s-0034-1372562
physiomedien
© Georg Thieme Verlag Stuttgart – New York

Dehnen – Auffrischung und Anregung

J. Freiwald

Verantwortlicher Herausgeber dieser Rubrik:
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
21. März 2014 (online)

 
Zoom Image

Beim Thema Dehnen gehen die Meinungen häufig auseinander. Gut nachvollziehbar räumt Jürgen Freiwald hier mit den Irrtümern über das Dehnen auf und belegt seine Argumente auch wissenschaftlich. Das Buch kann zur Auffrischung von erlerntem Wissen dienen, bietet daneben aber auch viele neue Denkansätze.

Zunächst liefert der Autor hilfreiche Informationen zur Physiologie sowie Anatomie. Anschließend stellt er anhand von Abbildungen, die in dieser zweiten Auflage farbig sind, die gängigsten Dehntechniken mit möglichen Variationen dar und beschreibt ihren Einfluss auf die verschiedenen Körperteile. Auf soziale sowie psychologische Aspekte geht Jürgen Freiwald ebenso ein wie auf neuromuskuläre Balancen und Dysbalancen. Er schreibt verständlich und bringt dem Leser viele Dinge wieder ins Gedächtnis. Zu Beginn jedes Artikels schildert er kurz, was den Leser erwartet und was er lernen kann.

Das Buch ist kein Ratgeber und auch kein Nachschlagewerk, das ausschnittsweise gelesen werden kann. Es ist vielmehr ein Lehrbuch für Therapeuten, die viel im sportlichen Bereich arbeiten, zum Beispiel im Sportverein oder Fitnessstudio. Auch Auszubildenden ist es zu empfehlen, denn es macht die oft schwer verständliche Physiologie deutlich.

Eva-Maria Bauer, Physiotherapeutin aus Bamberg