Palliativmedizin 2014; 15 - PD349
DOI: 10.1055/s-0034-1374519

Risikofaktorenprofil bei Patienten mit Herzinfarkt: Rauchen bei jüngeren Patienten

H Theres 1, B Maier 2, S Behrens 3, R Schoeller 4, H Schühlen 5
  • 1Humboldtmühle Medical Park, Kardiologie, Berlin, Deutschland
  • 2Berliner Herzinfarktregister an TU Berlin, Berlin, Deutschland
  • 3Vivantes Humboldt Klinikum, Kardiologie, Berlin, Deutschland
  • 4DRK Kliniken Berlin – Westend, Kardiologie, Berlin, Deutschland
  • 5Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum, Kardiologie, Berlin, Deutschland

Hintergrund: Neben Alter und Geschlecht sind Rauchen, Hypercholesterinämie und Hypertonie Hauptrisikofaktoren, die in Prognosescores zur Berechnung des koronaren Risikos einfließen. Wir haben deshalb untersucht, ob sich das Risikofaktorenprofil nach Altersgruppen bei ins Berliner Herzinfarktregister (BHIR) eingeschlossenen Patienten unterscheidet und ob jüngere Patienten häufiger die 3 genannten Risikofaktoren aufweisen.

Methode: Im BHIR werden seit 1999 prospektiv Daten zur stationären Versorgung von Herzinfarktpatienten erhoben. Risikofaktoren werden von den behandelnden Ärzten anamnestisch erfragt. 5 Altersgruppen wurden untersucht: n = 6009 < 55 Jahre, n = 6342 mit 55 – 64 Jahre, n = 8214 mit 65 – 74 Jahre, n = 6174 mit 75 – 84 Jahre und n = 2523 mit >= 85 Jahre.

Ergebnisse: Das Risikofaktorenprofil differiert stark zwischen den untersuchten Altersgruppen, 76% der < 55-Jährigen sind Raucher und 94% der < 55-Jährigen haben wenigstens einen der 3 Risikofaktoren (siehe Abb.).

Abb. 1: Risikofaktoren nach Altersgruppen bei Infarktpat.

Über die Zeit hat sich das Risikofaktorenprofil in der Altersgruppe der < 55-Jährigen kaum verändert. 1999 – 00 waren es 76% Raucher, 2001 – 02: 73%, 2003 – 04: 77%, 2005 – 06: 75%, 2007 – 2008: 77%, 2009 – 10: 74%, 2011 – 12: 76%. Auch gibt es in der jüngern Altersgruppe nur einen geringen Unterschiede zwischen den Geschlechtern mit 76% Rauchern und 74% Raucherinnen.

Schlussfolgerung: Die Patienten, die in der jüngeren Altersgruppe < 55 Jahre einen Infarkt erleiden, sind zu 76% Raucher. Rauchen erscheint damit auch in unseren Daten als Hauptrisikofaktor für die Entwicklung eines Infarkt in frühen Lebensjahren. Seit 1999 ist der Anteil an Rauchern in der Altersgruppe der < 55-Jährigen Infarktpatienten nicht zurückgegangen.