Inf Orthod Kieferorthop 2014; 46(02): 99-104
DOI: 10.1055/s-0034-1375619
Fallbericht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Traumatischer Frontzahnverlust und die Versorgungsmöglichkeit durch Autotransplantation von Zähnen – ein Fallbericht

Dental Trauma and Autotransplantation as a Treatment Option – Case ReportP. Ambrositsch1, F. Feltl1, C. Crismani2, A. Crismani3, J. Klimscha4, G. D. Strbac5
  • 1Fachbereich Kieferorthopädie, Universitätszahnklinik Wien, Medizinische Universität Wien, Österreich
  • 2Privatordination, Wien, Österreich
  • 3Universitätsklinik für Kieferorthopädie, Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Innsbruck, Österreich
  • 4Fachbereich Unit – Zahnärztliche Ausbildung, Universitätszahnklinik Wien, Medizinische Universität Wien, Österreich
  • 5Fachbereich Orale Chirurgie, Universitätszahnklinik Wien, Medizinische Universität Wien, Österreich
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 June 2014 (online)

Zusammenfassung

Dieser Fallbericht beschreibt die Behandlung eines männlichen Patienten, der die oberen zentralen Schneidezähne durch ein Trauma verloren hatte. Die Therapie umfasste die Auto­transplantation von 2 unteren Prämolaren in die Region der oberen zentralen Schneidezähne mit anschließender Kompositrestaurationen der Prämolaren und dem Lückenschluss mittels Kieferorthopädie im Unterkiefer. Die aktive Behandlungsdauer betrug 3,5 Jahre und es konnte eine Angle-Klasse-I-Verzahnung im Eckzahnbereich und eine Angle-Klasse-III-Verzahnung im Molarenbereich eingestellt werden.

Abstract

This case report presents the treatment of a male patient with posttraumatic tooth loss of the upper central incisors. The treatment included the autotransplantation of 2 lower premolars in the area of 11, 21 with the following esthetic restorations with composite and the orthodontic treatment. The active treatment lasted 3.5 years with an angle class I in the canine region and an angle class III in the molar region.