Urologie Scan 2014; 01(02): 115-116
DOI: 10.1055/s-0034-1377899
Aktuell
Uroonkologie der Prostata
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Größeres Prostatavolumen führt zu höherer Komplikationsrate nach Biopsie

Further Information

Publication History

Publication Date:
05 September 2014 (online)

Fazit

Nach den Studienergebnissen hat die Prostatabiopsie bei Patienten mit einem Prostatavolumen ≥ 38,8 ml objektive und subjektive Auswirkungen auf Miktion und Lebensqualität. Laut den Autoren sollten die Patienten über dieses Risiko informiert werden. Einschränkend weisen sie auf die geringe Patientenzahl ihrer Analyse hin und kündigen die Veröffentlichung größerer Studien zu dieser Fragestellung an. Es sei in weiteren Untersuchungen auch zu klären, ob für diese Patientengruppe eine Medikation mit Alphablockern sinnvoll ist.