Z Orthop Unfall 2014; 152(4): 366-368
DOI: 10.1055/s-0034-1382860
Kasuistik
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Weichgewebstumor in der Nähe von Gelenken: Hibernom

Soft Tissue Tumor Near the Joint: Hibernoma
J. Schmolders
1  Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
,
S. Gravius
1  Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
,
M. J. Friedrich
1  Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
,
M. Kriegsmann
2  Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg
,
D. C. Wirtz
1  Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Bonn
,
J. Kriegsmann
3  Zentrum für Histologie, Zytologie und Molekulare Diagnostik Trier
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
21. August 2014 (online)

Zusammenfassung

Gelenknahe Tumoren müssen histologisch abgeklärt werden, da neben entzündlichen Veränderungen auch benigne und maligne Tumoren auftreten. Wir berichten über einen glatt begrenzten Tumor, der in der Ellenbeuge lokalisiert war und sich histologisch als Hibernom erwies. Die Therapie erfolgt chirurgisch durch komplette Resektion, Rezidive treten sehr selten auf. Es lag keine MDM-2-Genamplifikation vor, somit war ein Liposarkom mit hibernomähnlichen Arealen auszuschließen. Hibernome sind Tumoren des braunen Fettgewebes, die selten auch in der Nachbarschaft von Gelenken auftreten können.

Summary

Joint associated tumors must undergo histological analysis, since not only inflammatory, but also benign and malign tumors exist in this location. We report a well circumscribed tumor, located in the elbow that histologically turned out to be a hibernoma. Complete surgical excision is the therapy of choice and recurrences are rare. To rule out liposarcoma with hibernoma like changes, fluorescence in-situ hybridisation has been performed and showed no MDM-2 amplification. Hibernomas are tumors of brown adipose tissue that may be localized next to joints.