Radiopraxis 2015; 8(01): 19-28
DOI: 10.1055/s-0034-1391572
CRTE – Continuing Radiological Technologist Education
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Dosisreduktion: CT-Untersuchungen „fast ohne“ Dosis

Dose Reduction: CT Examinations “Almost Without” Dose
D. Piede
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 April 2015 (online)

Die Strahlenbelastung, das Strahlendosismanagement und die Dosisreduktion stehen heute auf der Liste der zu erforschenden Themen in der medizinischen Bildgebung ganz oben. Immer mehr Patienten sind über das Risiko einer medizinischen Strahlenbelastung gut informiert. Um die Unsicherheiten auf Patientenseite nicht weiter zu verstärken, mussten die Gerätehersteller einlenken. Mit neu entwickelten, extrem strahlensparenden Gerätetechnologien und durch offene, verständliche Kommunikation wird derzeit versucht, die Angst vor der medizinischen Bildgebung zu nehmen. Da dies nicht nur ein Marketinggag ist, sondern in der klinischen Routine wirklich gut funktioniert, ist es wert, diesen Artikel zu schreiben. Finden Sie die richtige Dosis für Ihren individuellen Patienten und dessen klinische Fragestellung in diesem Artikel anhand von Software- und Hardwarelösungen der Firma Siemens Healthcare.

Abstract

The radiation exposure, the radiation dose management and the dose reduction are at the top of the researched list in medical imaging. More and more patients are well informed about the risks of medical radiation exposure. To reduce the uncertainties the manufacturers of the equipment had to react. There are newly developed, extremely resistant to radiation-saving device technologies. With open and understandable communication the manufacturers are trying to take the fear of an imaging examination. That works very well in the clinical routine and that is why this article is written. Find the right dose for your individual patient and his clinical question in this article with software and hardware solutions of Siemens Healthcare.

Kernaussagen
  • Sie sind maßgebend für die Strahlendosis einer Untersuchung verantwortlich, trauen Sie sich, Rückfragen bei unklaren Indikationen zu stellen.

  • Untersuchen Sie fallbezogen.

  • Beschäftigen Sie sich mit den herstellerspezifischen Dosismodulationsbegriffen, um die optimale Dosis für die optimale Bildqualität zu erzielen.

  • Nutzen Sie das Dosissparpotenzial bei der Installation eines neuen CT und verfallen Sie nicht in alte Muster des gewohnten Scannens.

  • Optimieren Sie im Laufe der Zeit und nach Rücksprache mit den Radiologen Ihre Scanprotokolle, insbesondere im Hinblick auf die bisherige Bildqualität.