ZKH 2015; 59(3): 156-162
DOI: 10.1055/s-0035-1547566
Praxis
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Bedside-teaching mit Dres. Pareek im Februar 2014

Gudrun Schattenberg
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 September 2015 (online)

Zusammenfassung

Dres Pareeks jährlich angebotenes, einwöchiges „Bedside-teaching-Seminar“ in Agra (Nordindien) gewährt Einblick in deren klinische Behandlungsweise. Anhand von 43 Patientenkonsultationen und begleitendem Theorienterricht wird es möglich, teils beeindruckende Erfolge bei schweren Pathologien zu verfolgen. Täglich werden in Dres. Pareeks homöopathischem Zentrum pro behandelndem Homöopathen über 100 Patienten gesehen. Das Behandlungsspektrum der homöopathischen Ambulanz mit angeschlossener Bettenstation umfasst Krankheitsbilder aller Fachbereiche – von onkologischen Leiden zu neurologischen, kardialen und nephrologischen Erkrankungen. Die klinische Behandlungsweise, die sich von der klassisch kentianischen Methodik deutlich unterscheidet, zeigt bei fortgeschrittenen Pathologien erstaunliche Resultate.

Summary

Dres. Pareeks annual bedside-teaching seminar in Agra/India provides an insight into their clinical approach of treatment. Based on 43 live-consultations and supplemental theoretical units it was possible to witness astonishing longterm-results. More than 100 consultations per homeopath are counted daily in Dres. Pareeks homeopathic center. The homeopathic in- and outpatient department covers all specialities – from oncological diseases to neurological, cardial or nephrological disorders. Although clearly differing from the classical Kentian way of treatment, their clinical approach shows impressing results with advanced pathologies, (not only cancer respectively).