Inf Orthod Kieferorthop 2015; 47(03): 200-201
DOI: 10.1055/s-0035-1564135
Leser fragen – Experten antworten
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Anwendungsbereiche der Lingualtechnik und Integration in die kieferorthopädische Praxis

Lingual Brackets: Range of Application and Integration in the Orthodontic PracticeDirk Wiechmann1, 2
  • 1Klinik für Kieferorthopädie, Medizinische Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland
  • 2Kieferorthopädische Fachpraxis, Bad Essen, Deutschland
Further Information

Publication History

Publication Date:
01 October 2015 (online)

Frage

Es scheint ja so zu sein, dass sich die Lingualtechnik einer zunehmenden Beliebtheit erfreut. Mich würde interessieren, ob man überhaupt jede Zahnfehlstellung mit dieser Methode behandeln kann. Insbesondere bei Tiefbissen würde ich Probleme vermuten, da die Brackets doch dort geklebt werden, wo die Unterkieferfrontzähne hin beißen. Weiterhin würde ich gerne wissen, was Sie einem Anfänger raten würden, der die Lingualtechnik in seine tägliche Praxis integrieren möchte. Was sind die größten Stolpersteine?