ZWR 2016; 125(11): 582
DOI: 10.1055/s-0036-1597152
Forum der Industrie
Implantologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Premilled Blanks zur inhouse-Fertigung

Further Information

Publication History

Publication Date:
25 November 2016 (online)

Nach der langjährigen Verfügbarkeit der CAD/CAM-Individualprothetik durch die Zentralfertigung der BEGO Medical, ist nun auch die dezentrale Produktion zur Versorgbarkeit von BEGO Semados Implantaten mittels Premilled Blanks (PMB) möglich. Mit den BEGO Semados® Premilled Blanks, welche mit dem PreFace®-Abutmenthalter der Firma Medentika in Kombination mit unterschiedlichen Fräsmaschinenherstellern kompatibel ist, wird die Produktion von inhouse-Implantatprothetik unterstützt. Die Gestaltung des Abutmentdesigns und der Produktionsstandort sind damit individuell und unabhängig. Die Durchmesser der PMBs sind 11,5 und 16mm und werden entsprechend der unterschiedlichen Implantatdurchmesser ausgewählt. Des Weiteren hängt die Wahl von der Angulation der inserierten Implantate ab. Premilled Blanks werden mit vorgefertigter Anschlussgeometrie zum Implantat inklusive der Prothetik- und Technikerschraube ausgeliefert. Um die Sicherheit, Garantie und Passung zu gewährleisten wird die Verwendung von Originalteilen der BEGO Implant Systems empfohlen. Diese sind mit dem BEGO Logo auf dem Sechskant gekennzeichnet.

Zoom Image

Nach einer Pressemitteilung der
BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG, Bremen
www.bego-implantology.com