Pneumologie 2017; 71(S 01): S1-S125
DOI: 10.1055/s-0037-1598272
Freie Vorträge – Sektion Pathophysiologie und Aerosolmedizin
Freie Vorträge der Sektion Pathophysiologie und Aerosolmedizin – Timm Greulich/Marburg, Verena Knipel/Köln
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Effektivität des nasalen Highflow (NHF) in Verbindung mit einem Inhalationssystem auf die Reversibilität der Lungenfunktion bei COPD Patienten

J Bräunlich
1  Abteilung für Pneumologie, Universitätsklinikum Leipzig AöR
,
H Wirtz
1  Abteilung für Pneumologie, Universitätsklinikum Leipzig AöR
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 February 2017 (online)

 

Einleitung:

Der Nasalen Highflow (NHF) findet auf Grund der überzeugenden Daten beim hypoxämischen Atmungsversagen immer mehr Anwendung in der klinischen Praxis. Andere Indikationen und Anwendungsgebiete sind Gegenstand laufender Studien. Es existieren erste in-vitro-Studien und tierexperimentelle Daten über den Einsatz bei der Inhalation antiobstruktiver Medikamente.

Methoden:

Wir rekrutierten 10 COPD-Patienten mit GOLD-Stadium D. In randomisierter Reihenfolge inhalierten die Patienten eine SABA/SAMA -Kombination jeweils oral oder nasal. Dabei wurde das Inhalationssystem unmittelbar vor dem NHF-Applikator positioniert. Der NHF wurde auf 35 l/min eingestellt.

Ergebnisse:

Es zeigte sich in beiden Gruppen ein Anstieg des FEV1 und ein Abfall des Rtot. Zwischen den Devices fanden sich keine signifikanten Unterschiede.

Diskussion:

Die Kombination von NHF mit einer Inhalationsdevice zeigte bei COPD-Patienten die gleiche Effektivität wie die Inhalation über die orale Inhalation.