Pneumologie 2017; 71(S 01): S1-S125
DOI: 10.1055/s-0037-1598292
Posterbegehung – Sektion Klinische Pneumologie
ILD und Transplantation – Claus Neurohr/München, Francesco Bonella/Essen
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kortisonstoßtherapie bei Verschlechterung der Lungenfunktion nach Lungentransplantation und Ausschluss einer akuten zellulären Abstoßungsreaktion

D Munker
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
P Arnold
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
F Ceelen
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
N Kneidinger
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
G Leuschner
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
C Prechtl
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
S Matthes
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
T Veit
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
J Behr
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
,
C Neurohr
1  Medizinische Klinik und Poliklinik V, Klinikum der Universität München, Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (Dzl)
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 February 2017 (online)

 

Einführung:

Die Therapie der Wahl der histologisch gesicherten akuten zellulären Abstoßungsreaktion nach Lungentransplantation (LuTx) ist die hochdosierte Kortisongabe. Ziel dieser Studie ist es den Stellenwert der Kortisonstoßtherapie bei progredientem Verlust der Einsekundenkapazität (FEV1) nach LuTx und nach histologischem Ausschluss der akuten zellulären Abstoßungsreaktion zu untersuchen.

Material und Methoden:

Einschluss von 25 konsekutiven Patienten (15 männlich, 60%, Alter: 52,6 ± 12,4 Jahre) nach LuTx mit progredientem FEV1-Verlust vor Kortisonstoßtherapie (SDH 500 mg für 3 Tage, sowie 100 mg für 2 Tage). Ausschluss einer akuten zellulären Abstoßung (A0 nach ISHLT), sowie von anderen möglichen Ursachen (mittels HR-CT, Bronchoskopie, BAL und TBB). Messung der FEV1-Werte 5 Tage, ein Monat und 3 Monate nach Kortisonstoßtherapie.

Ergebnisse:

Der durchschnittliche FEV1-Verlust betrug 840 ml ± 630 ml (-30,2%± 15,6%) bezogen auf den Best-FEV1-Wert. Der FEV1-Wert änderte sich bezogen auf den FEV1-Wert unmittelbar vor Kortisongabe nach 5 Tagen um +110 ml ± 170 ml (p = 0,02), nach 30 Tagen um +60 ml ± 280 ml (p = 0,92), sowie nach 3 Monaten um -60 ml ± 320 ml (p = 0,61). Nach 3 Monaten lagen insgesamt 28% (n = 7) über dem FEV1-Wert vor Kortisonstoßtherapie (+230 ml ± 300 ml, p = 0,08). Die FEV1 der Patienten (n = 18), die nach 3 Monaten nicht profitierten sank um -510 ml ± 490 ml (p = 0,01).

Zusammenfassung:

Unsere Daten legen nahe, dass eine Minderheit der Patienten nach LuTx mit progredientem FEV1-Verlust auch nach Ausschluss einer akuten zellulären Abstoßung von einem Kortisonstoß profitieren könnte.