Pneumologie 2017; 71(S 01): S1-S125
DOI: 10.1055/s-0037-1598426
Freie Vorträge – Sektion Endoskopie
Freie Vorträge der Sektion Endoskopie – Ralf Eberhardt/Heidelberg, Manfred Wagner/Nürnberg
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

6- und 12-Monatsergebnisse nach bilateraler LVRC bei 225 Patienten

M Hetzel
1  Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH, Stuttgart
,
P Willems
2  Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Canstatt GmbH, Stuttgart
,
A Philipp
2  Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Canstatt GmbH, Stuttgart
,
M Zenner
1  Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Beatmungsmedizin und Allgemeine Innere Medizin, Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH, Stuttgart
,
P Schwaderer
2  Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Canstatt GmbH, Stuttgart
,
P Fichtenholz
2  Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Canstatt GmbH, Stuttgart
,
T Hepperle
2  Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Canstatt GmbH, Stuttgart
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 February 2017 (online)

 

Einleitung:

3 RCTs haben für die interventionelle Lungenemphysemtherapie mit Coils (LVRC) statistisch signifikante Verbesserungen der 6 Minutengehstrecke (6MWD) und klinisch bedeutsame Verbesserungen der mittels SGRQ gemessenen Lebensqualität gezeigt. In Deutschland wird die LVRC im kommerziellen Setting seit 2011 angewandt. Dem Ersuchen der Kostenträger nachkommend wird die Ergebnisqualität dieser Behandlung im Rahmen eines europäischen Registers erfasst. Die Voraussetzungen für die Behandlung sind unter www.clinicaltrials.gov ausgewiesen. Dargestellt werden die zentrumsspezifischen 6- und 12-Monatsergebnisse der Klinik für Pneumologie am Krankenhaus von Roten Kreuz Stuttgart für den primären Endpunkt SGRQ und den sekundären Endpunkt 6-MWD. Die Ergebnisse werden für Patienten mit einem RV von 175% -225% v. S. (low RV-Gruppe) und für Patienten mit einem RV von > 225% v.S. (high RV-Gruppe) getrennt dargestellt.

Methode:

Zweizeitige bilaterale LVRC innerhalb von 45 Tagen bei 225 Patienten. Coildosis pro Lappen 10 – 14. Kontrolluntersuchungen (SGRQ und 6 MWT) 6 Monate und 12 Monate nach dem Beginn der Therapie. Dokumentation in einem elektronischen CFR. Source data verification durch eine externe CRO.

Ergebnisse:

High-RV-Gruppe: Mittleres RV 280,9% v.S., mittlere Ausgangs 6MWD 259,8 m

Änderung des SGRQ zum Ausgangswert nach 6 und 12 Monaten:

- 7,2*/– 8,0 Punkte*

Änderung der 6MWD zum Ausgangswert nach 6 und 12 Monaten:

+ 33,4 m*/+14,5 m

Low-RV-Gruppe: Mittleres RV 202,0% v.S., mittlere Ausgangs 6MWD 265,9 m

Änderung des SGRQ zum Ausgangswert nach 6 und 12 Monaten:

- 8,0 */– 9,7 Punkte*

Änderung der 6MWD zum Ausgangswert nach 6 und 12 Monaten:

- 23,2 m*/– 21,6 m *

*P < 0,05

Schlussfolgerungen:

Wie in den RCTs führt die LVRC in der Versorgungsmedizin zu klinisch bedeutsamen Verbesserungen der Lebensqualität. Auffallend ist, dass die LQ-Verbesserung über einen 12-Monatszeitraum anhält. Die Verbesserungen der 6MWD sind zwar statistisch signifikant, bilden die LQ-Verbesserung aber nicht proportional ab. Die Verbesserungen der LQ sind im Vergleich von low-RV und high RV-Gruppe nahezu identisch.