Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie 2018; 12(01): 4-9
DOI: 10.1055/s-0038-1636965
Originalarbeit
Schattauer GmbH

Epidemiologische Aspekte zum säkularen Trend bei Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen

Epidemiologic aspects of secular trends of overweight and obesity in childhood and adolescence
R. Gausche
Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Pädiatrisches Forschungszentrum Universität Leipzig (CPL)
Wachstums-netzwerk CrescNet, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universität Leipzig
,
C. Beger
Wachstums-netzwerk CrescNet, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universität Leipzig
Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE), Universität Leipzig
,
U. Spielau
Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Pädiatrisches Forschungszentrum Universität Leipzig (CPL)
Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositaserkrankungen Universitätsmedizin Leipzig
,
R. Pfäffle
Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Pädiatrisches Forschungszentrum Universität Leipzig (CPL)
Wachstums-netzwerk CrescNet, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universität Leipzig
,
A. Körner
Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Pädiatrisches Forschungszentrum Universität Leipzig (CPL)
Integriertes Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositaserkrankungen Universitätsmedizin Leipzig
,
W. Kieß
Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Pädiatrisches Forschungszentrum Universität Leipzig (CPL)
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 February 2018 (online)

Zusammenfassung

Die Datensammlung des Kinderärztenetzwerks CrescNet ermöglicht es, langfristige Veränderungen in der Entwicklung des Body Mass Index (BMI) bei Kindern und Jugendlichen nachzuweisen. Der BMI von Kindern und Jugendlichen liegt 2006 und 2016 deutlich erhöht gegenüber den Vergleichsdaten aus 1995. Für jüngere Kinder kann zwischen 2006 und 2016 eine leichte Abnahme nachgewiesen werden. Für ältere Kinder und Jugendliche besteht nach wie vor ein großer Handlungsbedarf in der Prävention von Übergewicht und in der Therapie von Adipositas. Verhältnisbezogene Präventionsansätze sollten favorisiert werden und mit Hilfe eines Monitorings von BMI in ihrer Wirksamkeit überprüft werden.

Summary

The data collection CrescNet makes it possible to detect long-term changes of the Body Mass Index (BMI) development in children and adolescents. In 2006 and 2016 the BMI is significant higher than references from 1995 proposed. Only in early childhood a slight decrease of BMI between 2006 and 2016 was visible, whereas the BMI of juveniles and adolescents increased further. For juveniles and adolescents there is still a great need for action in the prevention of overweight and in the therapy of obesity. Settingbased prevention approaches should be favored and their effectiveness should be evaluated by means of monitoring by BMI.