CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngo-Rhino-Otol 2018; 97(S 02): S6
DOI: 10.1055/s-0038-1639735
Poster
Aerodigestivtrakt: Aerodigestive tract
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ulmer Notfallalgorithmus: Therapie von Medikamenten-induzierten, Bradykinin vermittelten Angioödemen

J Hahn
1  Univ. HNO-Klinik, Ulm
,
M Nordmann
1  Univ. HNO-Klinik, Ulm
,
TK Hoffmann
1  Univ. HNO-Klinik, Ulm
,
J Greve
1  Univ. HNO-Klinik, Ulm
,
B Bock
2  Anästhesie Universitätsklinik, Ulm
,
A Pfaue
1  Univ. HNO-Klinik, Ulm
,
CM Muth
2  Anästhesie Universitätsklinik, Ulm
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 April 2018 (online)

  

Einleitung:

Bradykinin vermittelte, durch Medikamenteneinnahme induzierte Schwellungen wie das ACE Inhibitor induzierte Angioödem treten annähernd ausschließlich im Kopf-Hals-Bereich auf. Bislang gibt es für dieses Krankheitsbild keine Leitlinie und keine zugelassene medikamentöse Therapie. Unser Ziel ist es, anhand eines Notfallalgorithmus ein Leitschema zur Akuttherapie der Medikamenten-induzierten, Bradykinin vermittelten Angioödeme zu erstellen.

Methoden:

Es erfolgte eine PubMed-Literaturrecherche zur Analyse des akuten Verlaufs sowie aktuell durchgeführter Therapien des o.g. Krankheitsbildes. Zudem liegt eine Promotionsarbeit zum Thema „akutes Angioödem“ unserer Klinik zugrunde, in welcher Therapie und Verlauf akuter Angioödeme unserer HNO Universitätsklinik Ulm untersucht wurden. Eine weitere Basis bilden die aktuellen Leitlinien des hereditären Angioödems, der Therapie der Anaphylaxie sowie anästhesiologische Leitlinien des Atemwegsmanagements.

Ergebnisse:

Ein Flow-chart Notfallalgorithmus wurde erstellt. Schwerpunkte waren dabei die Kriterien „Entscheidung zur Atemwegssicherung/Intubation“ und die medikamentöse Therapie: Antihistaminika und Glukokortikoide versus Antibradykinin-Therapie. Ein weiterer Aspekt lag in Empfehlungen zur detaillierten Durchführung der stationären Patientenüberwachung.

Schlussfolgerungen:

Bislang ist die Therapie der Medikamenten-induzierten, Bradykinin vermittelten Angioödeme nur off-label und ohne Basis von Leitlinien möglich. Unser Notfallalgorithmus stellt einen ersten strukturierten Ansatz zur Akuttherapie dar.